top of page

5 gute Gründe, warum Du Deine Werte kennen solltest

Aktualisiert: 24. Mai

Ob Erfolg im Beruf, Erfüllung durch Familie, Engagement für ein politisches Anliegen oder ganz etwas anderes: Wir alle streben instinktiv danach, ein sinnerfülltes Leben zu führen. Unsere Werte zu kennen, bedeutet zu wissen, was uns wirklich wichtig ist. Es ist also kein Zufall, dass die Auseinandersetzung mit Werten ein wichtiges Element bei vielen Coachingthemen ist, denn sie prägen unsere Ansichten und Entscheidungen massgeblich. Trotzdem ist es für die meisten Menschen ungewohnt, sich mit ihren Werten zu beschäftigen. In der Regel spüren wir zwar intuitiv, ob sich etwas für uns stimmig anfühlt, können jedoch nur schwer in Worte fassen, warum. Oft sind wir uns unserer Werte gar nicht so bewusst und erst wenn sie verletzt werden, bemerken wir sie. In diesem Beitrag erfährst Du, was Werte sind und warum es sich lohnt, Dich mit Deinen Werten auseinanderzusetzen.


Was sind Werte? 

Werte sind tief in uns verankerte Einstellungen, Haltungen, Ideale und Bedürfnisse. Einfach gesagt sind Werte das, was Du in Deinem Leben wichtig findest. Sie sind nicht nur ein abstraktes Konstrukt, nachdem Du strebst, sondern beeinflussen - mal mehr, mal weniger bewusst - unser tägliches Handeln. Sie sind eine Art innerer Kompass, der uns durch’s Leben führt und uns hilft, gute Entscheidungen zu treffen und das Leben zu führen, das uns entspricht. Werte sind auch für unsere Beziehungen mit anderen und für das Zusammenleben als Gesellschaft von grosser Bedeutung. Aber wie konkret hilft es Dir, Deine Werte zu kennen? 

 


5 gute Gründe, warum Du Deine Werte kennen solltest 

 

Kompass in der Hand. Werte sind unser innerer Kompass.
Bild: Heidi Fin - Unsplash

1. Werte geben uns Klarheit, Orientierung, Richtung und Bedeutung im Leben 

Was ist mir wichtig? Wie möchte ich leben? Was sind meine Ziele?  

Unsere Werte liefern uns Klarheit und Orientierung bei diesen Fragen. Sie geben unserem Leben Bedeutung. Gerade in Phasen des Umbruchs, wo alles durcheinandergewürfelt wird, können wir Orientierung gewinnen, wenn wir uns unsere Werte vor Augen führen. Wenn Du weisst, was Dir wirklich wichtig ist, kannst Du Dein Leben danach ausrichten. Deshalb hat die Wertearbeit auch einen festen Platz in persönlichen Standortbestimmungen. Von Deinen Werten lassen sich Ziele ableiten, die Dein Verhalten in die gewünschte Richtung steuern. Denn die vermeintlich abstrakten Werte lassen sich in ganz praktische Handlungen runterbrechen. Mehr dazu, wie Du Deine Werte im Alltag leben kannst, findest Du bald in einem der nächsten Artikel. 



Unsere Werte zu leben macht uns selbstbewusst
Bild: Jen Theodore - Unsplash

2. Du lebst gesünder und selbstbewusster 

Leben wir im Grossen und Ganzen im Einklang mit unseren Werten, sind wir glücklicher und zufriedener mit unserem Leben. Können wir unsere Werte jedoch zu wenig ausleben, wirkt sich das negativ auf unser Wohlbefinden aus. Engagieren wir uns etwa täglich in einem Job, hinter dem wir nicht wirklich stehen können oder die Haltung des Arbeitgebers respektive die Arbeitsinhalte unseren Werten sogar entgegengesetzt ist, kann uns dies viel Energie kosten und im schlimmsten Fall sogar krank machen, beispielsweise eine Depression oder ein Burnout begünstigen. Natürlich wäre es unrealistisch zu erwarten, dass sich alle Aspekte unserer Arbeit immer zu100% mit unseren Werthaltungen decken. Zudem wird unsere Wahlfreiheit auch durch äussere Faktoren begrenzt. Trotzdem ist es sinnvoll, uns darum zu bemühen, unsere Werte in möglichst vielen Lebensbereichen leben können. Denn kongruent mit den eigenen Werten zu leben, stärkt unsere psychische Gesundheit und Widerstandsfähigkeit (lese dazu auch gerne den Artikel Was unsere Psyche stark macht – 12 Faktoren der Resilienz). Wenn wir uns gut kennen und wissen, was wir wollen, steigt zudem unser Selbstwertgefühl und unser Selbstbewusstsein. Besonders in Krisenzeiten wie bei einer Midlife-Crisis ist die Beschäftigung mit unseren Werten ein vielversprechender Weg. Um Antworten zu finden auf existenzielle Fragen wie Wer bin ich eigentlich? Was macht mich aus? ist die Wertearbeit Gold wert.



Wegweiser. Werte helfen uns, Entscheidungen zu treffen
Bild: Hansjörg Keller - Unsplash

3. Du kannst Dich leichter entscheiden und bessere Entscheidungen treffen  

Bist Du Dir darüber klar, was Dir wichtig ist, lässt Du Dich weniger von anderen Menschen oder äusseren Umständen beeinflussen oder zu etwas verleiten, was Dir eigentlich nicht entspricht. Wenn wir uns wenig mit unseren Werten auseinandersetzen, laufen wir eher Gefahr, uns für etwas zu entscheiden, weil "man das eben so macht". Für manche Entscheidung, etwa die für eine bestimmte Ausbildung, gibt es rational gesehen zwar gute Argumente, das muss aber nicht heissen, dass sie deshalb auch unseren Bedürfnissen entspricht. Machst Du Dir bewusst, was Dir wichtig ist und weshalb, triffst Du bessere Entscheidungen. Wenn Du bei grossen Entscheidungen neben den rationalen Argumenten auch einbeziehst, welche Option Deinen Werten besser entspricht, wird es Dir viel leichter fallen, Dich zu entscheiden. Beziehst Du Deine Werte bei Entscheidungen regelmässig mit ein, wirst Du immer besser und schneller merken, welche Handlungsalternative sich stimmig anfühlt.

 


You got this. Werte geben uns Kraft und Motivation
Bild: Sidney Rae - Unsplash

4. Du tankst Kraft und Motivation an schlechten Tagen  

Dich auf Dein Warum zu besinnen, kann Dich an schlechten Tagen motivieren, Deinen Weg weiterzugehen. In Krisenzeiten und in schwierigen Situationen, in denen Du viel Stress erlebst, können Dir Deine Werte Halt, Kraft und Sicherheit geben. Zu wissen, warum wir etwas tun, hilft uns, die nötige Kraft zu finden, wenn es gerade sehr anstrengend ist. Werte können uns auch helfen, wenig konstruktive Verhaltensweisen zu verändern. Neigen wir beispielsweise dazu, in Konflikten mit unserem Partner schnell aufbrausend und verletzend zu werden, könnte es hilfreich sein, uns darauf zu besinnen, dass Gelassenheit und Respekt wichtige Werte für uns sind, die wir auch oder besonders in diesen Streitsituationen leben möchten. Uns diese "höheren" Werte immer wieder bewusst zu machen, kann uns den Rücken stärken und uns dabei unterstützen, aus negativen Gedanken- oder Verhaltensschleifen auszusteigen.

 


Glückliche Freundinnen. Erfüllende Beziehung durch geteilte Werte
Bild: Simon Maage - Unsplash

5. Du lebst erfüllendere Beziehungen

Bei der Arbeit, in Beziehungen, in der Gesellschaft als Ganzes: Werte bilden die Basis und eine Art Richtschnur für unser gemeinsames Zusammenleben. Mit Menschen, die unsere Werte teilen, fühlen wir uns verbunden. Gemeinsame Werte erleichtern das Zusammenleben und die Kommunikation. In einer Beziehung sind gemeinsame Werte die Grundlage dafür, dass diese stabil und funktionsfähig ist. Wenn Du weisst, welche Werte Dir in einer Beziehung und im Zusammenleben mit anderen wichtig sind, kannst Du prüfen, ob Deine Werte mit denen Deiner PartnerIn übereinstimmen. Zu wissen, wo Unterschiede zwischen Deinen Wertvorstellungen und denen Deines Gegenübers liegen, kann das gegenseitige Verständnis fördern und helfen, Konflikte konstruktiv zu lösen. 


Fazit

Du siehst also: Deine Werte zu kennen und sie Dir regelmässig bewusst zu machen, hilft Dir, ein erfüllteres Leben zu führen, gesünder zu leben, bessere Entscheidungen zu treffen und Dich in schwierigen Zeiten zu motivieren. Deshalb liegt mir die Arbeit mit Werten persönlich und in meinen Coachings sehr am Herzen. Ich möchte Dich ermutigen, Dich mit Deinen Werten auseinanderzusetzen. Im nächsten Artikel stelle ich Dir verschiedene Techniken vor, mit denen Du herausfinden kannst, welches Deine wichtigsten Werte sind. 

44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page