top of page

Stärke Bescheidenheit

Aktualisiert: 22. Mai

Bescheidenheit als Charakterstärke meint, dass eine Person genügsam und zurückhaltend ist. Die Stärke Bescheidenheit ist das Gegenteil zu Geltungsdrang, Überheblichkeit und Masslosigkeit. Sie kann sich auch auf ein bestimmtes Verhalten beziehen wie eine einfache Lebensführung oder den Verzicht auf Luxus. Bescheidene Menschen sehen sich nicht als Mittelpunkt der Welt, geben nicht mit ihren Erfolgen an und können eigene Fehler und Schwächen eingestehen. Oft lassen sie lieber andere reden, als die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Weniger bescheidene Menschen werden dagegen als überheblich, stolz und egoistisch bezeichnet und als Personen, die sich immer gerne in den Vordergrund drängen wollen.


Inspiration für mehr Bescheidenheit im Alltag: Weniger ist oft mehr

Bescheiden zu sein bedeutet auch, die kleinen Dinge im Leben zu schätzen. Wenn wir weniger, dafür bewusster konsumieren, geniessen wir das, was wir haben, umso mehr. Dabei geht es nicht darum, geizig zu sein oder generell auf jede Form von Konsum zu verzichten. Vielmehr soll es ein Aufruf dafür sein, Dir Gedanken darüber zu machen, was genau du konsumierst und dies dann voll auskosten. Achtsamer und bescheidener mit unserer Energie und unseren Ressourcen umzugehen, lässt Raum für mehr Freiheit und Zufriedenheit. Denn schon Coco Chanel wusste: “The best things in life are free”.


Finde heraus, welches Deine grössten Stärken sind. Bearbeite den kostenlosen Fragebogen der Uni Zürich: https://www.charakterstaerken.org.


Erfahre mehr zum Konzept der Charakterstärken in diesem Übersichtsartikel.

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page