top of page

Selbstcoaching-Tool #3: Netzwerkkarte

Die Beziehungen zu anderen Menschen machen unser Leben wertvoll. Ein soziales Netz mit stärkenden Beziehungen erfüllt nicht nur unser menschliches Grundbedürfnis nach Bindung, sondern ist auch ein wichtiger Faktor für unsere Resilienz, also unsere psychische Widerstandsfähigkeit. Hier findest Du den einen Übersichtsartikel zu den 12 Faktoren der Resilienz.


Um uns bewusst zu werden, wer eigentlich zu unserem engsten sozialen Netz gehört und welche Rolle unsere nahen Bezugspersonen für uns spielen, kann es helfen, die Beziehungen mal aufzuzeichnen. Das Selbstcoaching-Tool "Netzwerkkarte", das ich Dir heute vorstelle, hilft Dir dabei, Dein aktuelles soziales Netz zu veranschaulichen und herauszufinden, ob Du etwas daran verändern möchtest.


Ziel

Dein soziales Netzwerk grafisch darstellen und analysieren


Vorgehen

Zeichne Dein persönliches soziales Netz auf. Setze Dich in einen Kreis in der Mitte und füge mit weiteren Kreisen die Menschen hinzu, die Dich in Deinem Leben umgeben. Du kannst die Personen in verschiedene Bereiche wie Familie & Partnerschaft, Beruf, Freunde, Nachbarn/Vereine einteilen wenn Du möchtest.

Variiere die Grösse, Position und Verbindungslinien der Kreise, um die Qualität der Beziehung zu zeigen:


Grösse: Je grösser der Kreis, desto wichtiger ist die Person für mich

Position: Je näher der Kreis, desto mehr Kontakt

Farbe Verbindungslinie: Beziehungsqualität

grün = stärkend

rot = belastend

gelb = neutral

Dicke der Verbindungslinie: Je dicker, desto stärker ist der Effekt der Beziehungsqualität


Karte eines sozialen Netzwerks
Beispiel für eine Netzwerkkarte

Auf dem Beispielbild oben ist im Bereich Familie und Partnerschaft Person «C.», sie ist sehr wichtig (grosser Kreis), hat viel Kontakt (nahe) und die Beziehung sehr stärkend (dicke grüne Linie). Im Gegensatz dazu besteht zu Person «S.» im Bereich Freunde wenig Kontakt (weit weg) und sie ist weniger wichtig (kleiner Kreis). Die Beziehung wird als eher belastend wahrgenommen (dünne rote Linie).


Reflexion

Betrachte Dein Netzwerk. Gibt es etwas, das Du gern verändern möchtest? Würdest Du vielleicht gerne mehr Zeit mit einem bestimmten Menschen verbringen? Welche Beziehungen würdest Du gerne stärken? Gibt es Beziehungen, die belastend sind? Notiere Dir, wie Du konkret aktiv werden könntest, um Dein soziales Netzwerk zu verändern.




Du möchtest Dein soziales Netz stärken, Beziehungen pflegen und Deine Kommunikation auch in anspruchsvollen Situationen verbessern? Komm in meinen Workshop "Erfüllende Beziehungen -Stärke Dein soziales Immunsystem"!


84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page